Neustart für einen gesunden Schlaf!

Gesunder Schlaf ist für das seelische und körperliche Wohlbefinden besonders wichtig. Und wenn man die wichtigsten Tipps für einen guten Schlaf beachtet, auch nicht allzu schwer herbeizuführen. Feste Einschlaf- und Aufwachzeiten, die passende Temperatur im Schlafzimmer sowie Ernährungsgewohnheiten und Bewegung an der frischen Luft spielen eine wesentliche Rolle für den angenehmen Schlaf. Trotz gesunder Lebensführung kennt jeder zweite von uns die leidvolle Erfahrung, wenn man in der Nacht stundenlang wach liegt und sich der wohlverdiente Schlaf einfach nicht einstellen möchte. Die eine oder andere schlecht geschlafene Nacht ist nicht weiter bedenklich. Wenn die Schlafprobleme aber von Dauer sind, kann dies die Gesundheit erheblich beeinträchtigen. Ursachen der meisten Schlafstörungen sind ungelöste Konflikte, Stress, Leistungsdruck, persönliche, berufliche, familiäre und zwischenmenschliche Probleme. Um den ersehnten Schlaf rasch herbeizuführen, ist der Griff zur Schlaftablette für viele der einfachste Weg. Die meisten sind sich jedoch nicht bewusst, dass durch diese sogenannten Benzodiazepine meist mehr Schaden angerichtet wird als sie nutzen. Die Einnahme schlaffördernder Medikamente führt zu Benommenheit und Konzentrationsstörungen am nächsten Tag, außerdem kommt der Körper nicht in die notwendige Tiefschlafphase. Die größte Gefahr jedoch liegt in der Abhängigkeit. Unser Gehirn gewöhnt sich an die Wirkung der Schlaftablette und der Betroffene ist überzeugt davon, ohne Medikament nicht mehr ein- bzw. durchschlafen zu können.

In vielen Fällen können Schlafstörungen mithilfe entsprechender Entspannungsübungen sowie mit Heilkräften aus der Natur weitgehend behoben werden.

Schlaf Wohl - Trunk

Tipps für einen erholsamen Schlaf

Leichte Schlafstörungen, die einem das Ein- sowie Durchschlafen erschweren oder sogar unmöglich machen, sind eine unangenehme Angelegenheit, die auf Dauer krank macht. Mit zunehmendem Alter gehören Schlafprobleme jedoch zum Alltag nahezu eines jeden von uns. Wie so oft lässt uns Mutter Natur nicht im Stich und hat alternativ zu gefährlichen Schlafmitteln, wirkungsvolle Kräuter zur Bewältigung dieses Problems bereitgestellt.

10 Tipps für Ihren erholsamen Schlaf

  • Achten Sie auf regelmäßige Aufsteh- und Zu-Bett-geh-Zeiten
  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nach 20 Minuten nicht einschlafen können, stehen Sie wieder auf und verlassen für einige Minuten das Schlafzimmer.
  • Schlafen Sie solange, dass Sie sich morgens ausgeruht und erholt fühlen.
  • Trinken Sie 4 bis 8 Stunden vor dem Zu-Bett-Gehen keinen Kaffee mehr.
  • Nicht auf die Uhr schauen. Sie kennen das sicher: Man kann nicht gleich einschlafen, schaut dann auf die Uhr – „Was, schon so spät, und ich bin immer noch hellwach!“ Damit setzt man sich selber unter Druck und das Einschlafen fällt noch schwerer. Deshalb ist der Blick auf die Uhr „verboten“.
  • Gehen Sie weder hungrig noch mit vollem Magen ins Bett.
  • Rauchen Sie 3 Stunden vor dem Schlafengehen nicht mehr oder geben Sie am besten das Rauchen ganz auf.
  • Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen nach 18 Uhr.
  • Gestalten Sie Ihr Schlafzimmer angenehm und schlaffördernd; z.B. mit natürlichen Materialien. Wählen Sie Ihre Matratzen, Kissen und Decken sehr sorgfältig aus.

Hier geht es zu unseren Produkten